BDF News

Landesverbandstag 2017

Erstellt von HI |

Wichtiger Tag des BDF Niedersachsen

Dirk Schäfer (Landesverbandsvorsitzender) und Ulrich Dohle (Bundesvorsitzender) eröffneten den Landesverbandstag 2017 im Camp Reinsehlen bei Bispingen inmitten der für die Zentral-Heide typischen weitläufigen Steppenlandschaften, bestehend aus Heide, Wachholdern, einzelnen Birken und Kiefern gelegen. Die Räumlichkeiten: ein ehemaliger Standort der übenden Panzertruppen der Engländer wurde als Tagungsort umgebaut. Es entstanden helle, ansprechende und großzügige Räume, die sich zu einem großen Saal verbinden lassen. Als Baustoff wurde viel Holz eingesetzt, was die Försterherzen höherschlagen ließ. Ein Ort, der dem Anlass entsprechend war. Die Hauptversammlung am Nachmittag: ein historischer Moment für den BDF Landesverband Niedersachsen, da er hier neu strukturiert und aufgestellt wurde. Dazu später mehr...

 

„Forstleute zwischen Anspruch und Wirklichkeit“

Der Vormittag stand im Zeichen der Frage „Forstleute zwischen Anspruch und Wirklichkeit“. Ein Impulsvortrag von Dr. Lydia Rosenkranz vom Thünen-Institut mit dem Titel „Gesellschaftliche Forderung zur Waldbehandlung und Holzverwertung“ eröffnete die sich anschließende Podiumsdiskussion. Dirk Strauch (Revierleiter im Forstamt Wolfenbüttel) leitete die Diskussion und lud neben Dr. Rosenkranz, Norbert Leben (Präsident vom Waldbesitzerverband Niedersachsen), Dr. Klaus Merker (Präsident den Niedersächsischen Landesforsten) und Dr. Holger Buschmann (Landesvorsitzender Naturschutzbund Deutschland NABU) auf das Podium ein. Wie ein professioneller Moderator stellte Strauch gezielte Eingangsfragen an das Podium, wodurch eine spannende und angeregte Diskussion mit Einbeziehung des Publikums entstand. Es wurde deutlich, dass es große Übereinstimmungen zwischen Forstwirtschaft und Naturschutz gibt und die teils ausufernden Auseinandersetzungen die „Spitze des Eisbergs“ betreffen. Auf die Frage an Dr. Buschmann, ob er Forstleute heute für kompetent in Sachen Naturschutz hält, kam ein klares „JA“ – daran kann man anknüpfen. Das soll aber nicht verbergen, dass es gerade auf landes- und bundespolitischer Ebene auch schwerwiegende Interessenkonflikte gibt.

Um nun die verschiedenen Standpunkte und Meinungen, die oft gar nicht so weit auseinanderlagen, zu bündeln und zusammen zu fassen, griff sich Dr. Christian Ammer (Professor an der Forstfakultät Göttingen und Vorsitzender des Waldbeirates Niedersachsen) acht Punkte heraus. Dr. Ammer formulierte daraus einen Konsens als Impuls zu einem Miteinander von Forstleuten auf der einen und der Öffentlichkeit, vertreten durch den Naturschutz, auf der anderen Seite. Prof. Dr. Ammer gelang es dabei, abseits der ausgetretenen Pfade Formulierungen für Lösungsansätze finden, die sehr großen Anklang fanden. Darauf wird an dieser Stelle später noch einmal eingegangen.

Mit einem Imbiss endete der interessante und gelungene Vormittag.

Historische Hauptversammlung

Nach der formellen Eröffnung der Hauptversammlung durch den Landesverbandsvorsitzenden Dirk Schäfer, wurde die Beschlussfähigkeit durch die 21 Delegierten aus den vier Bezirken, Hannover, Braunschweig, Lüneburg und Weser-Ems festgestellt. Historisch: Jörg Hagemann (Bezirksförster im Forstamt Südostheide der Landeswirtschaftskammer Niedersachsen) stellte die neue Satzung vor. In dieser neuen Satzung wird der BDF Niedersachsen neu aufgestellt. Die neue Gliederung sieht neben dem Verbandsvorsitzenden und seinen zwei Stellvertretern fünf Ausschüsse, 10 Verantwortliche und vier Regionalgruppen vor. Die alten Bezirksverbände mit ihren eigenen Vorstandsstrukturen und das daraus resultierende Delegiertenprinzip wurden dadurch ersetzt.

Die neue Satzung und damit die neue Struktur des BDF Landesverbandes Niedersachsen wurde von den Delegierten nach Rückfragen und kurzer Diskussion mit wenigen technischen Änderungen einstimmig angenommen.

Nach dieser neuen Gliederung wird künftig das Tagesgeschäft, die eigentliche Verbandsarbeit, in den Ausschüssen geschehen. Die vier Ausschüsse sind:

·         Ausschuss Niedersächsische Landesforsten (NLF)

·         Ausschuss Landwirtschaftskammer (LWK)

·         Ausschuss BDF-Ruheständler

·         Ausschuss BDF-Junge Forstleute

·         Ausschuss Forstpolitik

Die vier Vorsitzenden der Ausschüsse werden von der Hauptversammlung gewählt und zwar von jedem einzelnen Mitglied. Durch diese neue Satzung ist der BDF Niedersachsen Basisdemokratisch geworden. Das althergebrachte Delegiertensystem wurde abgeschafft und durch die Stimmberechtigung aller Mitglieder ersetzt!

Die Bezirksverbände, mit all ihrer formellen Struktur, werden aufgelöst. Zukünftig wird die Basisarbeit in vier neuen Regionalgruppen organisiert, die jeweils einen Vorsitzenden haben. Diese vier Vorsitzenden sind künftig Mitglieder im erweiterten Landesvorstand. Dadurch ist die informelle Verbindung zur BDF Basis gewährleistet.

Mitglieder, die sich für die aktive Mitarbeit im BDF Niedersachsen interessieren, können in den vier Ausschüssen mitarbeiten. Das gewährleistet eine zielorientierte und breit ausgerichtete Arbeit mit großer Flexibilität. Wer gerne mitarbeiten möchte, kann sich an den jeweiligen Ausschussvorsitzenden wenden. Alle Vorsitzenden, sowie deren Kontaktdaten sind auf der Homepage (www.bdf-nds.de) des Landesverbandes zu finden.

Die neue Struktur des Landesverbandes ist im neben stehenden Organigramm ersichtlich.

Zu einer Hauptversammlung gehören Wahlen. So wurden alle Vorstandsmitglieder (Vorsitzender mit seinen zwei Stellvertretern, Landesschriftleiter, Schatzmeister, Ansprechpartner und Ausschussvorsitzende gewählt:

·         Landesverbandsvorsitzender: Dirk Schäfer

·         Stellvertreter: Volker Schulte (Privatwald) und Björn Staggenborg (Landeswald)

·         Schatzmeister: Hermann Drees

·         Landesschriftleiter: Henning Ibold

·         Auschuss NLF: Katharina Blass

·         Ausschuss LWK: Jörg Becker

·         Ausschuss Ruheständler: Ulrich Zeigermann

·         Ausschuss Junge Forstleute: Lucas Prescher

·         Ausschuss Forstpolitik: Dirk Schäfer

·         Ansprechpartner Forstwirte und Forstwirtschaftsmeister: Alexander Freese

·         Ansprechpartner Privatforsten und Privatforst-Tarifvertrag: Ulrich Zeigermann

·         Ansprechpartner forstliche Oberschule Ebstorf: Jonas Rechenberg

·         Ansprechpartner forstliche Hochschulen: Johannes Thiery

·         Rechtsschutzbeauftragter: Nils-Christian Reimers

·         Regionalgruppe Braunschweig: Thorsten Dienelt

·         Regionalgruppe Hannover: Jörg Hagemann

·         Regionalgruppe Lüneburg: Ulf Wahlers

·         Regionalgruppe Weser-Ems: Jochen Schulze Pellengahr

·         Kassenprüfer: Karl Kühn

Alle Gewählte sind auf der Homepage (www.bdf-nds.de) des Landesverbandes mit den Kontaktdaten unter ihren Funktionen zu finden.

Ehrungen:

Zu jedem Landesverbandstag gehören Ehrungen von Mitgliedern, so selbstverständlich auch zu diesem. Dirk Schäfer ehrte für 40 Jahre Mitgliedschaft Christoph Siems, Albert Stahl und Bernd Westphal, für 50 Jahre Heinz-Henning Rode und Udo Schmidt. Horst Backenköhler und Ludwig Schwab hielten 60 Jahre dem BDF Niedersachsen die Treue. Herzlichen Glückwunsch!

Neu strukturiert, gestärkt und zukunftsorientiert geht der BDF Landesverband Niederachsen aus der historischen Hauptversammlung hervor.