BDF News

Borkenkäferkatastrophe in Niedersachsens Wäldern - Ministerin hat zu einem Krisengespräch eingeladen

Erstellt von LV | |   News

Ende August hat sich der Bund Deutscher Forstleute, Landesverband Niedersachsen, an Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast gewandt und einen Krisengipfel Wald eingefordert. Nach unseren Informationen soll dieser nun am 8. Oktober stattfinden. Die Ministerin soll die Waldbesitzer bzw. Interessenvertretungen des Waldbesitzes zu einem Gespräch über die sehr schwierige Situation eingeladen haben.

Leider wurden die Vertretungen der Forstleute, die die Hauptlast der Katastrophe und – so ist zu befürchten - langfristig vermutlich auch einen Anteil der finanziellen Folgen tragen müssen, dabei nicht berücksichtigt.

 

Wichtig ist aber zunächst, dass das aktuelle Geschehen im Wald nun auch politisch wahrgenommen wird. Der BDF hat auf unseren Vorschlag eines Krisengipfels immerhin eine Einladung der Ministerin zu einem Gespräch erhalten, dass Ende Oktober stattfinden soll. Dabei werden wir auch die Ergebnisse der BDF-Umfrage „Wald in Not“ (www.bdf-nds.de/service) vortragen und auf die aus BDF-Sicht notwendigen Maßnahmen hinweisen. Dabei wird der BDF auch auf wichtige langfristige Weichenstellungen zum Aufbau klimastabiler Wälder und vor allem einer möglichst krisenstabilen Forstorganisation eingehen.